Phoenix-See preiswürdig: Grimme-Preis für Dokumentation „Göttliche Lage“

Göttliche Lage am Phoenix-See

Göttliche Lage am Phoenix-See, Foto: Aktivkreis Hörde

Der Dokumentarfilm „Göttliche Lage – Eine Stadt erfindet sich neu“ von Ulrike Franke und Michael Loeken ist in diesem Jahr mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet worden.

“ ‚Göttliche Lage‘ ist ein großartiges Lehrstück, mit wunderbarem Gespür für die sozialen Umbrüche, mit klarem Auge für das, was vor sich geht. Und mit Humor, was bei Dokumentarfilmen eine eher seltene Zuschreibung ist. …“,

heißt es in der Jurybegründung.

Der Grimme-Preis zählt zu den angesehensten deutschen Auszeichnungen für Fernsehproduktionen und wird seit 1964 vom Grimme-Institut in Marl vergeben.

Wir freuen uns und gratulieren den Filmemachern auf diesem Weg ganz herzlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*